„Theorie zu lehren, um Praxis zu machen, ist eine zentrale Herausforderung anwendungsorientierter Hochschuldidaktik.“

Werdegang:

Seit 2019 Hochschule Bonn-Rhein-Sieg.
2012-2019 Professur an der Hochschule Furtwangen, Fakultät Digitale Medien, Fachgebiet: Medien- und Gestaltungswissenschaft. Studiendekan Design Interaktiver Medien ab 2018.
2008-2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Dortmund, Fakultät Kulturwissenschaften, Fachgebiete: Medien-, Kultur- und Literaturwissenschaft sowie Medien-, Schreib- und Literaturdidaktik, Promotion zum Dr. phil. 2011.
2008 Volontär im Lektorat des Verlags Klett-Cotta Stuttgart, Arbeitsbereich: Belletristik und Sachbuch.
Seit 2005 Gastprofessuren-, -dozenturen bzw. Lehraufträge u.a. an der Universität der Künste Berlin, der Zürcher Hochschule der Künste, der Universität Koblenz-Landau und der Universität Trier, Fachgebiete: Medien-, Kommunikations- und Kulturwissenschaft, Ästhetik, Theorie, Mediengestaltungspraxis/-produktion, Journalismus.
Seit 2004 Eigenes Medien- und Kommunikationsbüro, Arbeitsbereiche: Mediengestaltung/-produktion, Journalismus, Technik- und Kulturvermittlung.
Seit 2002 Freier Journalist und Kritiker, Arbeitsbereiche: Kritik, Redaktion, Lektorat, Kommunikations- und Textdesign, Konzeption.
1998-2004 Magister-Studium an der Universität Trier, Fächer: Germanistik und Politikwissenschaften.
1997-2005 Freier Kultur-, Lokal- und Bildreporter, Arbeitsbereiche: Redaktion, Publizistik, Fotojournalismus.

Themen:

Medientheorie/-ästhetik, Kommunikationswissenschaft, Designtheorie/-ästhetik, Gestaltungskultur, Intermedialität, Narratologie/Storytelling, Entwurfs- und Konzeptionsprozesse, Medien-/Design-/Technikgeschichte.

Kontakt:

oliver.ruf[at]hs-furtwangen.de