„Hochschulentwicklung kann gelingen wenn die unterschiedlichen Interessen stetig neu in der Universitas als lernendem System balanciert werden.“

Schwerpunkte in der Beratung:

Personalentwicklung: Konzeptentwicklung für strategische Personalentwicklung und Begleitung bei der Umsetzung; Coaching von Führungskräften (Hochschulleitung, Professor*innen, Verwaltung); Führung durch Überzeugung (laterale Führung).

Organisationsentwicklung/Hochschulentwicklung: Gestaltung von Veränderungsprozessen, Leitbild- und Strategieentwicklung; Beratung und Begleitung bei der Entwicklung und Implementation von Beratungs- und Coachingkonzepten als Instrument der Hochschulentwicklung; Hochschulentwicklung mit dem Konzept der Themenzentrierte Interaktion, TZI = dynamisches balancieren der Interessen der unterschiedlichen Akteure.

Hochschuldidaktik/Hochschullehre: Verknüpfung von Forschung und Lehre/Forschendes Lernen und Lehren; Kompetenzorientierung/HQR.

Formate: Coaching, Beratung, Supervision; Workshops; Moderation (von längeren Prozessen von Veranstaltungen/Tagungen).

Professioneller Hintergrund:

  • Workshops an unterschiedlichen Hochschulen zu Themen der Hochschul-, Personal- und Lehrentwicklung.
  • Seit 2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Kompetenzzentrum Hochschuldidaktik für Niedersachsen an der TU Braunschweig, KHN (in Teilzeit).
  • 2008 Abschluss der Ausbildung zum Supervisor und Coach, DGSv (Deutsche Gesellschaft für Supervision).
  • 2007 Abschluss der Ausbildung im Konzept der „Themenzentrierten Interaktion, TZI“: Lehr- und Ausbildungsbefähigung.
  • Trainings und Workshops zur Team- und Führungskräfteentwicklung in Unternehmen.
  • 1991 bis 2000 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut zur Lehrerfortbildung des Landes Brandenburg, heute LISUM Berlin-Brandenburg.
  • Seit 1990 selbständiger Berater, Moderator und Dozent.
  • 1990 Kunstwissenschaftliche Promotion (Studium Kunstgeschichte und Geschichte).
  • Diplom Pädagoge (Studium Erwachsenenbildung, Soziologie, Psychologie).